Sichere Immobilie

Beiträge zu Mietwohnungen, Hausbau & Baufinanzierung
 


Rechte und Pflichten eines Mieters

Autor: Richard
abgelegt in: Ratgeber

Die Rechte und Pflichten eines Mieters dienen als Vorgabe, um für Ruhe zu sorgen und keine Streits zwischen den Anwohnern entstehen zu lassen. Dazu zählen Hundegebell, Kinderwagen in den Hausfluren und das Hören lauter Musik.

Welche Rechte und Pflichten haben Mieter? ©Flickr/memibeltrame

Damit alle Anwohner möglichst friedlich miteinander leben und wohnen können, ist das Aufstellen von Regeln notwendig. Diese sind zum Teil im Mietvertrag verankert, werden aber durch die Hausordnung ergänzt. Diese wird von den Mietern gleichzeitig mit dem Mietvertrag unterschrieben und beinhaltet gesetzliche Regelungen, die etwa die allgemeingültigen Ruhezeiten betreffen.

Rechte und Pflichten der Mieter – Was darf man und was nicht?

Idealerweise informiert man sich bereits bei der Wohnungsbesichtigung über die jeweiligen Rechte und Pflichten der Bewohner von Mietwohnungen. Tierhalter haben zudem generell die Pflicht, sich vorher darüber in Kenntnis zu setzen, ob das Halten von Hunden, Katzen und anderer Tiere gestattet ist.
Die Hausordnung beinhaltet Fakten zu den grundlegenden Pflichten der Mieter, wie das Reinigen des Treppenhauses und das Herausstellen der Mülltonnen. Sollte jemand aufgrund einer Urlaubsreise verhindert sein, so hilft oft ein Gespräch zwischen den Mietern, sodass die Dienste getauscht werden können.

Was passiert, wenn die Pflichten nicht eingehalten werden?

Hält sich allerdings ein Bewohner nicht an die vereinbarten Pflichten, so muss der Vermieter informiert werden, damit dieser entsprechende Schritte einleiten kann. Es empfiehlt sich immer, gegenseitig Rücksicht zu nehmen. So sollten die Mitbewohner stets darüber rechtzeitig in Kenntnis gesetzt werden, wenn am Wochenende eine Party oder ein Grillabend auf dem Hinterhof geplant sind.

Es sollte stets darauf geachtet werden, dass man nicht zu einer Belästigung für die anderen Mieter wird. Dazu gehört, dass man stets auf eine angemessene Lautstärke beim Musikhören achtet und dass die Kinder nicht allzu laut auf dem Hinterhof toben. Schon so lassen sich viele Unannehmlichkeiten aus dem Weg gehen.

Rechte der Mieter

Zu den Rechten der Mieter gehören unter anderem das Recht auf Minderung der Miete sowie Schadensersatzansprüche. Zudem kann der Mieter im Fall einer Gesundheitsgefährdung den Wohnraum jederzeit fristlos kündigen.
Vermietern ist es untersagt, eine fristlose Kündigung auszusprechen, es sei denn, dass der Mieter die Miete nicht zahlt oder dass der Mietraum vertragswidrig genutzt wird.Similar Posts:


verwandte Beiträge


Kategorien